Gemeinde Hochdorf (Druckversion)
info

Schulkindbetreuung in der Breitwiesenschule

Die Schulkindbetreuung der Gemeinde Hochdorf findet im Pavillon auf dem Areal der Breitwiesenschule statt.

Es wird eine Betreuung für die Grundschüler der Breitwiesenschule vor und nach dem Schulunterricht angeboten. Die flexiblen Betreuungsangebote orientieren sich an den örtlichen und situationsbedingten Gegebenheiten. Den Schülern werden von pädagogischen Fachkräften sinnvolle spielerische und freizeitbezogenen Aktivitäten angeboten, aber auch pädagogische Inhalte vermittelt. Teil des Angebots ist von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr eine Hausaufgabenbetreuung. Nachhilfe findet nicht statt.

Pädagogische Grundsätze

  • Grundsatz unserer Arbeit ist eine von Wertschätzung und Offenheit geprägte Beziehung zu den Kindern, ein Prozess bei dem die Eltern als Erziehungspartner aktiv beteiligt sind.
  • Basis unserer Arbeit ist ein ganzheitlicher Entwicklungs-, Förder- und Lernansatz bei dem jedes Kind entsprechend seinen Fähigkeiten, Fertigkeiten und seinem Wissensstand individuell gefördert und unterstützt wird.
  • Desgleichen begleiten und unterstützen wir, die pädagogischen Fachkräfte,  gruppen-dynamische Prozesse.
  • Konzeption der Schulkindbetreuung

Unsere Ziele

Die Kinder erlernen und entwickeln innerhalb der Gruppe soziale Kompetenzen, sie haben die Möglichkeit Gemeinschaft zu erleben, wobei die Eigeninitiative der Kinder gestärkt und eingefordert wird.

  • Mittagessen:
    Beim gemeinsamen Mittagessen können die Kinder nicht nur genießen sonder auchTischkultur erleben. Entsprechend unserem Lernansatz wird auch beim Mittagessen die Selbstständigkeit der Kinder durch Übertragen von Aufgaben gefördert und unterstützt.
  • Hausaufgaben:
    Die Kinder erledigen ihre Hausaufgaben selbstständig, sie entwickeln Fähigkeiten der Selbstkontrolle, wobei wir sie dabei unterstützen und Hilfe zur Selbsthilfe bieten.
  • Freizeit:
    Die Kinder haben die Möglichkeit Freiräume für kreative Freizeitgestaltung zu nutzen. Die Ideen und die Kreativität der Kinder werden von uns durch bereitstellen von Materialien oder räumliche Gestaltung unterstützt und gefördert. Wir sind bestrebt zusammen mit den Kindern ein entspanntes Miteinander zu gestalten, um ein gutes Lern- und Arbeitsklima zu erreichen.

Wir bieten in unserer Einrichtung Praktikanten der Fachschulen die Möglichkeit, Erfahrungen in den unterschiedlichen Entwicklungsfeldern einer Schulkindbetreuung zu sammeln. Da auch wir in einem dauernden Lernprozess eingebunden sind, profitieren wir gleichermaßen von dem neuesten theoretischen Wissen der Fachschulen, das durch unsere Praktikanten in die Arbeit eingebracht wird. Pädagogische Fortbildungen sind ein weiterer Meilenstein für eine qualifizierte Arbeit in der Schulkindbetreuung. Kommen Sie gerne vorbei und machen sich selbst einen Eindruck unserer Arbeit....

Ihr Team von der Schulkindbetreuung 

Schulanfängermodul – Betreuung Schulbeginn – Tag vor der Einschulung

Als besonderes Angebot der Schulkindbetreuung bieten wir die Betreuung der Schulanfänger vom Beginn des neuen Schuljahres bis zum Tag vor der Einschulung an.

Punktekarte - zusätzliches flexibles Betreuungsangebot

Die Punktekarte ist das flexible Angebot der Schulkindbetreuung. Sie ist für Schulkinder gedacht, die tageweise eine nicht regelmäßige Betreuung in der Schulkindbetreuung benötigen. Ein Punkt entspricht einem Wert von 3 €. Eine Rabattierung für Geschwisterkinder wird nicht vorgenommen. Die Punktekarte ist im Bürgeramt im Rathaus im Wert von 15 €, 30 € und 60 € erhältlich. Die Punktekarte bleibt nach der ersten Buchung bis zum Ende des Punktekontingents bei den Mitarbeiterinnen der Schulkindbetreuung. Die Punktekarte ist nicht übertragbar und verliert Ihre Gültigkeit mit Schulaustritt. Ein verbliebenes Restguthaben wird nicht erstattet. Der Betreuungsbedarf soll mindestens eine Woche im Voraus beim Betreuungspersonal der Schulkindbetreuung angemeldet werden, spätestens jedoch bis Mittwoch der vorangehenden Woche. Die Anmeldung ist verbindlich und mit den Mitarbeitern der Schulkindbetreuung abzustimmen. Die Aufnahmekapazität ist begrenzt.


Das Mittagessen für das Kind ist für die Betreuungszeit bis 14.00 Uhr (Di + Mittagschule) /14.30 Uhr / 16.00 Uhr oder 17.00 Uhr verpflichtend und wird ebenfalls über die Punktekarte abgerechnet (s.u.).


Für die Ferienbetreuung muss das Kind separat angemeldet werden. Zu Beginn des Schuljahres wird der Ferienplan mit der Übersicht der jeweiligen Betreuungstage veröffentlicht.

  

Kontakt

Gemeinde Hochdorf
Kirchheimer Straße 53
73269 Hochdorf
07153 5006-0
07153 5006-60
info@hochdorf.de

Ansprechpartner

Schulkindbetreuung:
Frau Simsont/ Frau Scatturin/ Frau Konieczny-Heybach/ Frau Sigloch/ Frau Tanriver
Mobiltelefon: 07153 320928
schulkindbetreuung-hochdorf(@)t-online.de

Gemeindeverwaltung:
Frau Fackler
Mobiltelefon: 07153 5006-25
e.fackler(@)hochdorf.de

Frau Wimmer
Mobiltelefon: 07153 5006-20
d.wimmer(@)hochdorf.de

http://www.hochdorf.de//wohnen-leben/schulen/schulkindbetreuung