Rathaus News: Gemeinde Hochdorf

Rathaus News: Gemeinde Hochdorf

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Hochdorf weiterhin „Fairtrade-Gemeinde“

Autor: Stockburger
Artikel vom 06.10.2020

Hochdorf ist weiterhin „Fairtrade-Gemeinde“

Die Gemeinde Hochdorf erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Gemeinde. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2018 durch TransFair e.V. verliehen. Seitdem baut die Kommune ihr Engagement weiter aus.

Bürgermeister Gerhard Kuttler freut sich über die Verlängerung des Titels: „Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein schönes Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des fairen Handels in Hochdorf. Lokale Akteure aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. Ich bin stolz, dass Hochdorf dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört. Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern.“

Am 21. September 2018 erhielt die Gemeinde Hochdorf von dem gemeinnützigen Verein TransFair e.V. erstmalig die Auszeichnung für ihr Engagement zum fairen Handel, für die sie nachweislich fünf Kriterien erfüllen musste. Damit ist Hochdorf die 556. Fairtrade-Gemeinde Deutschlands. Die Steuerungsgruppe koordiniert alle Aktivitäten, sodass in Geschäften und gastronomischen Betrieben Produkte aus fairem Handel angeboten werden. Der Förderverein, der Weltladen und die VHS leisten Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort.

Das Engagement in Fairtrade-Towns ist vielfältig: In Hochdorf sind das alljährliche faire Frühstück mit entsprechendem Unterricht in der Breitwiesenschule, der Hochdorfer Kaffee bei allen Veranstaltungen der Vereine, das Kleidersammeln zu Martini zur Finanzierung von Eine-Welt-Projekten, die Informationen auf der Website des Weltladens und das Engagement des Weltladenvereins nur einige Beispiele erfolgreicher Projekte seit der Gründung des Fairtrade Fördervereins am 21. Februar 2017. „Wir verstehen die bestätigte Auszeichnung als Motivation und Aufforderung für weiterführendes Engagement “, sagte Uwe Schorsch anlässlich der kleinen Feier, an der Corona bedingt nur die Steuerungsgruppe teilnahm. Er betonte auch, dass das erfolgreiche Wirken auch darauf beruht, dass der Bürgermeister und die Gemeindeverwaltung einschließlich des Gemeinderats dem ehrenamtlichen Engagement Rückhalt gewährt hat. „Für die Zukunft hoffen wir, dass man die Aktivitäten bald wieder in dem Umfang durchführen kann wie das zuletzt in 2019 möglich war und wir uns auf die nächste Titelverlängerung in 2022 freuen dürfen.“


Kontakt
Fairtrade-Förderverein Hochdorf e. V.
Email an Fairtrade-Förderverein Hochdorf