Miteinander-Füreinander: Gemeinde Hochdorf

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Miteinander - Füreinander

Im November 2012 sind wir angetreten, für den Krankenpflegeverein neue Aufgaben zum Wohle seiner Mitglieder und der Hochdorfer Bürgerinnen und Bürger zu finden. Mit dem neu gebildetem Vorstand und Beirat wollen wir unseren Beitrag zum Miteinander und Füreinander in Hochdorf leisten.

"Miteinander - Füreinander", das steht deshalb neu in unserem Namen.

Es geht uns darum die Vortragskultur in Hochdorf zu stärken, Angebote für Senioren und für alle, die sich angesprochen fühlen, anzubieten. Außerdem sind wir gemeinsam mit den anderen Krankenpflegevereinen, den evangelischen Kirchengemeinden und den Kommunen in Hochdorf, Lichtenwald und Reichenbach Träger der Diakoniestation Untere Fils.

Sie können unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen.

Unsere Bankverbindung:
Volksbank Plochingen
IBAN: DE54 6119 1310 0670 4300 05
BIC GENODES1VBP

Wir sind gemeinnützig. Auf Wunsch erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung.

1. Informationstag „BARRIEREN ÜBERWINDEN“: Leben im Alter und Leben mit Handicap

Artikel vom 04.09.2018

Informationstag

Informieren Sie sich zum Beispiel über ein barrierefreies Zuhause und nutzen Sie die intensive Beratung unserer Aussteller, um Menschen jeden Alters bei der Ideenfindung und Umsetzung barrierefreier und lebenserleichternder Gestaltung ihres Wohnumfeldes zu unterstützen.

Ob Sie jemand privat pflegen oder professionelle Pflege in Anspruch nehmen, der Verbleib in der eigenen Häuslichkeit und Aufklärung über die Bedarfe älterer, pflegebedürftiger und behinderter Menschen sind zentrale Themen unserer Veranstaltung.

Auch unsere ergänzenden Vorträge (siehe unten) geben Ihnen hierzu wichtige Antworten.

Lernen Sie technische Möglichkeiten kennen und erfahren Sie mehr über die fachmännische Umsetzung.

Lassen Sie sich beraten und stellen Sie Ihre ganz persönlichen Fragen.

Lernen Sie Unterstützungsangebote kennen und profitieren Sie von vorhandenen Erfahrungen. 


Vorträge: 

  • Informationen zur Pflegeversicherung (um 13:30 Uhr)
    Die Leistungen der Pflegeversicherung sind vielfältig. Einen Überblick verschafft Ihnen die Diakoniestation Untere Fils. Für weitere Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an einem Infostand zur Verfügung.

  •  Wie schütze ich mich vor Trickbetrügern (um 14:15 Uhr)
    Trickbetrüger versuchen unter Vortäuschung falscher Tatsachen an Bargeld oder Wertgegenstände zu kommen. Die Polizei informiert in diesem Vortrag über verschiedene Formen des Trickbetrugs.

  • Wie wichtig sind CO-Melder (um 15:00 Uhr)  
    CO-Melder warnen rechtzeitig vor austretendem Kohlenmonoxid. Jochen Schmid (Kommandant der Feuerwehr Hochdorf) und Marc Behringer (Helfer vor Ort) klären über die Gefahren des völlig geruch- und geschmacklosen Gases auf und wann diese entstehen.

  • Warum Vorsorgepapiere (um 16:30 Uhr)
    Reinhilde Kohnle-Vöhringer bietet seit vielen Jahren die kostenlose Beratung zu Vorsorgepapiere über den Verein Miteinander-Füreinander an. Sie erhalten Informationen über verschiedene Möglichkeiten der Vorsorge wie die Patienten- und Betreuungsverfügung oder die Vorsorgevollmacht.

Rahmenprogramm:
Seit vielen Jahren kooperiert die Judoabteilung des TV Hochdorf mit der Lebenshilfe in Esslingen. Es entstand in Hochdorf eine Judo Freizeitgruppe für Menschen mit geistiger Behinderung, die einmal pro Woche miteinander trainieren.  
Bühnenauftritt um 15:45 Uhr


Mit Getränken, Kaffee und Kuchen werden Sie bestens von unseren Hochdorfer Landfrauen versorgt!

Wir freuen uns, Sie am 21. Oktober 2018 in Hochdorf begrüßen zu dürfen.