Tageselternverein: Gemeinde Hochdorf

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
info

Hauptbereich

Tageselternverein Kreis Esslingen e.V.

Tageselternverein Kreis Esslingen e.V.
Regionalabteilung Kirchheim unter Teck
Turmstraße 3
73230 Kirchheim unter  Teck

Familiäre Betreuung durch Tagespflegepersonen

Der Tageselternverein Kreis Esslingen vermittelt im Auftrag des Landratsamtes qualifizierte Tagespflegepersonen, die bei sich zu Hause, im Haushalt der Eltern oder in anderen geeigneten Räumen Betreuung für Kinder im Alter von 0-14 Jahren anbieten.

Für Kinder Unter 3 Jahren ist die Kindertagespflege ein Betreuungsangebot, das der Betreuung in Einrichtungen gleichgestellt ist und Pflege, Erziehung und Bildung umfasst. Für Kindergarten- und Schulkinder ist die Kindertagespflege ein ergänzendes Angebot.

Die Vermittlung einer Tagespflegeperson erfolgt nach einem Beratungsgespräch. Dabei versuchen wir Ihren Wünschen gerecht zu werden beispielsweise hinsichtlich der Betreuungszeiten, der Wohnortnähe, des pädagogischen Konzeptes oder der Ernährung.

Tagespflegepersonen sind üblicherweise selbstständig und vereinbaren mit den Eltern ein Honorar für Ihre Tätigkeit. Der Landkreis Esslingen zahlt auf Antrag, der Eltern 6,50€ pro Betreuungsstunde an die Tagespflegeperson. Die Eltern werden zu einem einkommensunabhängigen Kostenbeitrag herangezogen. Die Höhe des Beitrags hängt von der Anzahl der im Haushalt lebenden unter 18 jährigen Kinder ab. Die Gemeinde Hochdorf fördert die Kindertagespflege zusätzlich, indem sie z.B. Urlaub und Krankheit der Tagespflegeperson erstattet.

Die Qualifizierung der Tagespflegepersonen umfasst derzeit 160 Unterrichtsstunden, sowie die regelmäßige Teilnahme an Erste-Hilfe-Kursen für Säuglinge und Kleinkinder. Eine Tagespflegeperson darf höchstens 5 Kinder gleichzeitig betreuen. Sie braucht eine Pflegeerlaubnis, die das Kreisjugendamt erteilt. Die Tagespflegepersonen arbeiten eng mit den Sozialpädagoginnen des Tageselternvereins zusammen.